pretecs Weblog

25.06.2004

Was für ein Tag….

Filed under: pretecs blog — pretec @ 00:18

Heute hatte ich die erste schriftliche Prüfung (in “Betriebssysteme”), ist auch ganz gut gelaufen. Über Windows-Domain Zeuch hab ich mir erstmal einen abgestammelt …

Grad eben ist das Spiel Portugal vs. England zu Ende gegangen, was für ein Klassespiel :-).
Portugal vs. England (2:2, nach Elfmeter 8:7)

Nach dem jämmerlichen Untergang der deutschen Nationalmannschaft gegen Tschechien ist heute Tante Käthe al s Nationaltrainer zurückgetreten. Schade eigentlich, Rudi hat man den Nationaltrainer irgendwie abgekauft. So nach dem Motto: “Geh mal weg vom Ball, ich zeig dir mal, wie man das richtig macht.”

Vorgestern war unsere Projektpräsentation, war ziemlich lustig. Der Raum war recht voll und scheinbar waren auch alle beeindruckt :-).
Die Projektarbeit ist eine glatte 1 geworden. Gut, wenigstens ist die Arbeit nicht umsonst gewesen ….

Publikum

Der Roboter ist gelaufen, allerdings an einer Nabelschnur. Was solls, besser als alles in Assembler zu machen…
Hexapod in Action

Neuer Stand:
pretec vs. Klausuren 6:0
pretec vs. Prüfungen 1:3

19.06.2004

Die beste Band der Welt!

Filed under: pretecs blog — pretec @ 20:16

Die Ärzte Gestern abend war ich in der Wuhlheide bei den Ärzten. Die Vorband war .. Village People. Genau, DIE Village People. Manchmal frage ich mich, wie die Ärzte sich selber noch überbieten wollen. Das Konzert war natürlich wieder richtig Klasse.

Bevor die Village People um 19:00 Uhr angefangen haben, kam Bela auf die Bühne um sie anzukündigen. Das Erste, was er in den Jubel sagte, war “Schnauze!”. Lustigerweise verstummte der Jubel auch sofort :-)

Man soll nicht glauben, wie Ärzte-Fans auf “In The Navy”, “San Fransisco” oder “Macho Man” abgehen… Allerdings war der Einlass noch nicht abgeschlossen und Bier, Wurst und Shirts mussten ja auch noch gekauft/vertilgt werden, also war noch ziemlich Bewegung auf den Rängen.
Als letzter Song der 35 Minuten (reichlich tuntiger) Discomucke, durfte natürlich _der_ Village People-Hit “YMCA” nicht fehlen.

Dann leierte ziemlich langweilige Opernmucke vom Band (Ob man wohl die Leute wieder runterreissen wollte? Wer weiss..).

Pünktlich um 20:15 Uhr gings dann richtig los, das “Derrick Intro”, “Nicht allein” und “Radio brennt”. Wie es weiter ging hab ich vergessen, ein ziemlich cooles Highlight war unter anderem “Teenager Liebe” und die verberlinerte Variante “Juchendliebe”. Was haben wir gelacht :-).
Als “Zu Spät” plötzlich in “YMCA” überging, tobte auf jedenfall die ganze Wuhlheide.

Nach ungefähr 2:40h war dann Sense, ich ziemlich heiser vom mitsingen (naja, grölen triffts wohl besser) und auf der Bühne liefen Sprüche wie “Das wars” und “Verpisst euch” über die Anzeigentafel. Das kennt man ja nun schon :-).

Was noch ziemlich bemerkendswert war: Obwohl es den Tag über immer wieder geregnet hat und laut Wetterbericht auch abends regnen sollte, klarte der Himmel auf und es fiel kein Tropfen. Bela meinte, dass es auf dem Lausitz-Ring, wo zeitgleich Herbert Gröhnemeyer sein Geld verdient hat, ziemlich geschüttet hat :-)

Hoffentlich hat jemand das Konzert mitgeschnitten und stellt es den Jungs (und Mädels?) von
www.kill-them-all.de zur Verfügung.

15.06.2004

1:1 und doch noch lernen

Filed under: pretecs blog — pretec @ 22:38

Ok, nun kann ich doch noch ein bisschen lernen.
Unentschieden ist zwar nicht der Hit, aber zumindest war es ein unterhaltsames Spiel. :-)

GER : NL
1 : 1

Letzte Klausur morgen….

Filed under: pretecs blog — pretec @ 22:13

Das Assemblergehacke ist zugunsten von Klausurvorbereitung verschoben. Morgen steht die letzte Klausur an, “Objektorientierte Programmierung”. Naja, irgendwie kann ich mich nicht so recht konzentrieren beim Fussball kucken :-)

verPIEPte PIIEEEP

Filed under: pretecs blog — pretec @ 00:09

Alles Sch*****, unser Kernelmodul crasht den Kernel, sobald es auf dem ARM-Board geladen wird. Da wir den Roboter morgen in einer Woche vorfuehren wollen / muessen, muessen wir wohl nun auf die PIC Variante ausweichen.

Also ab morgen wieder Hirn-verquirlendes Assembler hacken *seufz*…

StrongARM 1110

« Previous PageNext Page »

Powered by WordPress