pretecs Weblog

10.09.2004

Mal wieder Muenchen

Filed under: pretecs blog — pretec @ 15:11

Gestern war ich zum Vorstellungsgespraech in Muechen. Der Flug kam puenktlich an, die S-Bahn in Muenchen war zumindest halbwegs puenktlich, nur die letzten 5 Kilometer mit dem Taxi sind grenzwertig gewesen. Der leere Taxistand am Bahnhof in Poing hat mich nicht wirklich erschreckt, via Vermittlung war schnell ein lokales Taxiunternehmen gefunden. Als er mich dann aufgelesen hat, versuchte der Fahrer krampfhaft mein genanntes Ziel in sein Navigationssystem einzutippern. Als er nach gut 5 Minuten festgestellt hatte, dass das System den Zielort nicht kennt, hat er das Spielen gelassen und endlich wieder dauerhaft auf die Strasse gekuckt… Leider hat er mich in ein voellig falsches Industriegebiet gefahren und erst nachdem ich ihm meinen Ausdruck von
Stadtplandienst.de gezeigt hab, wurde ihm sein Fehler klar. Naja… 5 Minuten zu spaet zum Vorstellungsgespraech und 17.50 EUR Taxikosten.

Das Gespraech verlief sehr angenehm, auch eine Fuehrung durch die Firma bekommt man nicht immer geboten.

Gegen 12:00 Uhr war alles erledigt und ich hab mich auf den Weg in die Muenchener Innenstadt gemacht, einmal weil ich noch eine Rueckfahrkarte brauchte und zweitens weil ich mir noch ein bischen die Innenstadt ansehen wollte.

Vom Marienplatz an der Frauenkirche vorbei, zum Dallmayr-Haus und natuerlich zum Hofbraeu-Haus. Leider hab ich meine Kamera immernoch meinem Bruder geliehen, also konnte ich nichtmal ein paar Bilder knipsen…. Damn you, Thomas!

Danach mit der U-Bahn wieder zum Hauptbahnhof. Dazu muss ich mal loswerden, dass die Muenchener U-Bahn ziemlich alt und haesslich ist :-). Und man hat in den Tunneln (im Gegensatz zur Berliner U-Bahn) keinen Mobiltelefon-Empfang. Allerdings ist das auch nicht weiter schlimm, so bleibt man wenigstens von Gespraechen wie “..und dann hab ich mir die Warze am Hintern entfernen lassen..” verschont.

Die Rueckfahrt war nicht nur teuerer als der Hinflug, sondern dauerte auch ewig laenger. Fuer 92 EUR (89,- plus 3 EUR Sitzplatzreservierung) 7 Stunden im ICE. Leider war der einzige freie Platz bei den Nichtrauchern an so einem Tisch. Also konnte ich nicht mal meine Beine ausstrecken…

Der einzige Vorteil, den die Bahn fuer mich gegenueber Low-Cost-Airlines hat, ist die groessere Verfuegbarkeit von Plaetzen. Es ist einfacher, innerhalb von 1h eine Bahnverbindung als eine Flugverbindung zu finden. Grade bei Strecken wie Berlin -> Muenchen ist fliegen allemal schneller.

Von mir aus zum Flughafen Tegel brauche ich ca. 1h mit U-Bahn und Bus. Dazu kommt ca. 1h Check-In und Boarding. Der Flug nach Muenchen hat 1h gedauert, bis ich meine S-Bahn in Muenchen gefunden hatte vergingen weitere 15 Minuten. Mit S-Bahn und Taxi brauchte ich vom Airport zu meinem Ziel nochmal etwa 1h45m. Das sind also 6h von Tuerzuklappen zuhause bis Tuer aufstossen am Ziel.

Mit der Bahn waere folgendes Szenario moeglich gewesen:
Bis zum naechsten Fernbahnhof brauche ich mit der S- / U-Bahn ca. 35 Minuten. Die Bahnfahrt haette kuerzestens 6h50m gedauert. Von Muenchen HBF haette ich nur 22 Minuten mit der S-Bahn zu meinem Ziel gebraucht, die Taxifahrt (mit Taxi rufen und Fahrt etwa 30 Minuten) waere allerdings auch noetig geworden. Das sind ueber 8h Fahrt…

Zu meinem naechsten Termin in Bonn fliege ich auf jeden Fall. Der Flug bei der Deutschen BA fuer 104,74 EUR ist schon gebucht. Die Bahn bietet mir im guenstigsten Fall ein Ticket fuer 132,- EUR. (Und zweimal 5 Stunden im Zug…)

Powered by WordPress