pretecs Weblog

25.10.2004

Jenny hat eine Eins!

Filed under: pretecs blog — pretec @ 13:39

Jennys Elend in Form des Studiums hat nun endlich ein Ende. Ihre letzte Pruefung hat sie heute mit 2 gemacht, damit hat sie als Diplom-Endnote eine Eins.

Ich bin mindestens genauso froh wie sie, schliesslich haette ich sie troesten mueesen :-)

19.10.2004

Neue iBooks

Filed under: pretecs blog — pretec @ 16:26

Seit heute um 14:00 Uhr gibts neue iBooks :-).

Eigentlich wollte ich mir mindestens ein 15″ Powerbook kaufen, aber irgendwie sind die doch zu teuer. Also kauf ich mir ein 12″ iBook fuer unterwegs und eine Athlon 64 Kiste fuer zuhause, damit bleibe ich immernoch unter dem Preis fuer ein ordentliches Powerbook.

13.10.2004

daddeln, bowlen und saufen

Filed under: pretecs blog — pretec @ 23:02

Das vergangene Wochenende hab ich komplett in Frankfurt (Oder) zugebracht. Am Donnerstag abend bin ich nach Frankfurt gefahren und hab mal wieder meine Oma und meine Mama besucht. Muss ja auch von Zeit zu Zeit mal sein :-).

Am Freitag hab ich dann mein Schlepptopo bei meinem Bruder aufgebaut und wir wollten froehlich daddeln. Wie das so ist, hat nichts funktioniert. Ziemlich alte Spiele wie “Command & Conquer: Red Alert” oder “Outlaws” wollten ums verrecken nicht im Netzwerk funktionieren. Weiss der Teufel, an welchen wundersamen Dingen das wieder lag. Aktuellere Spiele wie “Project IGI 2″ oder “GTA Vice City” laufen auf meiner alten Ruebe ja schon gar nicht mehr…. Als wir endlich “Battlefield 1942″ laufen hatten, sind wir dabei geblieben und haben bis 4:30 Uhr am Sonnabend morgen gezockt.
Am Rechner friemeln und frickeln

Nach dem wir uns erstmal ausgeschlafen hatten, sind wir nach Lebus rausgefahren um Rike bei einem Springreit-Turnier zu zuschauen. (Hoffentlich ist das die richtige Bezeichnung, auf jeden Fall sind Pferde ueber Hindernisse gehopst…). Weil wir allerdings keine grosse Ahnung davon haben und es auch recht kuehl und windig war, wollten wir noch einen Drachen steigen lassen. Wenn man von kurzen Flugimitationen absieht, ist es auch beim “wollen” geblieben :-). Irgendwie sind Lenkdrachen eigensinnig oder wir zu bloede.
Drachen steigen lassen

Da ich am Samstag auch Geburtstag hatte, sind wir abend noch bowlen und einen trinken gegangen. Beim 2. Durchgang hat meine nette Familie versucht, mich gewinnen zu lassen :-). Leider bin ich eine ziemliche Pfeife im Bowling und hab nur um die 60 Punkte gemacht. Das war verdammt schwer fuer die anderen, da drunter zu bleiben :-). Allerdings ist mir das auch schon aufgefallen…. Wenn jemand, der regelmaessig Strikes wirft, ganz ploetzlich zwei Ratten nacheinander macht, stimmt doch wohl was nicht :-)

Sonntag morgen war mir dann nicht ganz so gut, der letzte Cocktail aus der Bowling-Bahn war definitiv zu viel *(Long Island…).
Was solls, nachmittags gegen 15:30 Uhr war ich zuhause in Berlin und konnte auch wieder Nahrung zu mir nehmen :-)

« Previous Page

Powered by WordPress