pretecs Weblog

17.05.2006

Comments sind vorrübergehend deaktiviert

Filed under: pretecs blog — admin @ 00:06

Weil ich auf die Schnelle das Captcha-Skript nicht in Gang bekomme, werde ich gerade von Comment-Spammern heimgesucht. Und weil das wie die Hölle nervt, hab ich die Kommentarfunktion erstmal deaktiviert.

16.05.2006

Blog-Maintainance

Filed under: pretecs blog — pretec @ 01:18

Nicht wundern, wenn es hier gleich ein bisschen klemmt oder scheppert. Ich versuche mal ein Upgrade auf Wordpress 2.0.2

14.05.2006

Debconf6: Anreise

Filed under: pretecs blog — pretec @ 05:53

9:28 (MEZ) ich sitze im Iberias Flieger nach Madrid und wunder mich nur ber die 10 EUR die ich gerade fr eine Coke und ein matschiges Chicken-Sandwich ausgegeben habe. Inzwischen bin ich, von kurzen Aussetzern in der U-Bahn auf dem Weg nach Tegel mal abgesehen, 27 Stunden und 30 Minuten wach.

Heute nach habe ich noch in aller Hatz die Einsendeaufgaben fr meinen BWL-Kurs fertig gemacht, ich hoffe Jenny schickt den Krempel auch nach Hagen ;-).

Leider hat der ltere Herr, der vor mir sitzt, sich zu einem Nickerchen gebettet (sprich: den Sitz bis zum Anschlag nach hinten gekippt) und mir mehr oder weniger unmissverstndlich zu erkennen gegeben, dass es ihm scheissegal ist, dass ich mein Notebook nun nur noch auf die Sitzlehne stellen kann und in sehr merkwrdiger Haltung tippen muss. Naja, ich werde jetzt einfach alle Minute leise rlpsen und ihm den Mief ber den Kopf pusten. Zu irgendwas muss das Sandwich ja gutgewesen sein.

16:23 Uhr(MEZ)/ 9:33 Uhr Mexiko/ ca 13:00 Uhr ber dem Atlantik
Inzwischen sind wir im Flieger nach Mexiko, allerdings ist Guido nicht aufgetaucht. Bord-Entertainment ist frn Arsch, da luft Pokahontas oder sowas komisches..

22:29 Uhr (Mexiko), (5:30 Uhr MEZ)
Inzwischen sind wir (Torsten + Ich) wohlbehalten in Oaxtepec angekommen. Am Airport haben wir noch etliche andere Leute getroffen, unter anderem einige Spanier, die dann Taxis organisiert haben. Mit 3 Taxis a 5 Leuten ging es dann noch ca 45 Minuten durch die Gegend, bis wir hier waren. Leider gabs kein Essen mehr, also habe ich mir an einer fragwrdigen Imbissbude einen “Hot-Dog” mit Fritten geholt. Leider hab ich schon wieder vergessen, was Fritten auf mexikanisch / spanisch heisst…

Guido ist brigens auch wieder aufgetaucht (zumindest in Form einer SMS).
Der Flieger nach Madrid hatte eine Panne und kam zu spt, um unseren Flug noch zu erwischen, jetzt ist er in Madrid gestrandet und kommt morgen nach.

Ich trinke jetzt noch ein Bier (Corona 940ml :-) ) und dann geh ich mal schlafen.

« Previous Page

Powered by WordPress